Zum Inhalt springen

Check-Box: Digitaltraining für Screenreader-Nutzer:innen

    Der Computer macht wieder einmal nicht, was Sie von ihm wollen. Er liest ein Dokument nicht vor, zeigt auf einer Webseite nichts Brauchbares an, lässt Sie ein wichtiges Formular nicht ausfüllen. Was ist da schon wieder los? Wer oder was ist schuld? Was sollen Sie jetzt tun? Sich ärgern können Sie auf jeden Fall. Das ist Ihnen zu wenig? Dann ist das Digitaltraining vielleicht etwas für Sie!

    Was bringt es?

    Als erfahrene Screenreader-Nutzerin und zertifizierte Expertin für digitale Barrierefreiheit weiß Susanne Buchner-Sabathy: Dass man beim Arbeiten am Computer schlichtweg ansteht, ist für Menschen, die Screenreader oder Vergrößerungssoftware nutzen oder den Computer sehend mit der Tastatur steuern, mühsamer Alltag. Ganz oft liegt das daran, dass die digitalen Angebote wie zum Beispiel Webseiten, Apps oder Dokumente nicht barrierefrei sind. Das zu erkennen ist aber gar nicht so einfach. Und selbst, wenn man ganz sicher ist, dass der Fehler nicht bei einem selbst liegt, ist es schwierig, die „Stolperfalle“ so zu beschreiben, dass die Verantwortlichen sie verstehen und beseitigen können.

    Kommt Ihnen das bekannt vor? Im Digitaltraining lernen Sie, wie Sie sich in solchen Situationen selbst helfen können: Es wird Ihnen leichter fallen festzustellen, ob Sie es mit einer Barriere zu tun haben. Sie werden konkrete Ansätze haben, mit denen Sie Probleme möglicherweise selbst lösen können. Außerdem werden Sie klar benennen können, was nicht funktioniert. Und Sie werden wissen, wie Sie die Probleme selbstbewusst und konstruktiv den Betreiber:innen melden.

    Wie läuft es ab?

    Das Digitaltraining findet online über Zoom statt. Sie brauchen einen PC mit Mikrofon und Internetverbindung, um teilzunehmen.

    Der Kurs besteht aus 4 Blöcken zu je 2 Stunden:

    • Block 1 am Mittwoch, 10.04.2024, 16:00 bis 18:00 Uhr
    • Block 2 am Mittwoch, 17.04.2024, 16:00 bis 18:00 Uhr
    • Block 3 am Mittwoch, 24.04.2024, 16:00 bis 18:00 Uhr
    • Block 4 am Mittwoch, 08.05.2024. 16:00 bis 18:00 Uhr

    Susanne Buchner-Sabathy ist Veranstalterin des Digitaltrainings und unterrichtet im gesamten Kurs gemeinsam mit Doris Ossberger.

    Was kostet es?

    Die FFG, die auch Monitoringstelle für das Web-Zugänglichkeits-Gesetz ist, bietet pro Teilnehmer:in eine Förderung des Kursbeitrags von 50 % an. Damit zahlen Sie statt EUR 480,00 nur EUR 240,00.

    Im Preis enthalten sind schriftliche Unterlagen in barrierefreiem Format. Am Ende des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

    Neugierig geworden? Erfahren Sie mehr und melden Sie sich an!

    Haben Sie noch Fragen? Am Mittwoch, 24.01.2024, gibt es um 17 Uhr eine kostenlose Infoveranstaltung online über Zoom. Melden Sie sich dafür bitte bis spätestens 22.01.2024 an.

    Wollen Sie am Digitaltraining teilnehmen? Melden Sie sich bitte bis spätestens 16.02.2024 an.

    Kontakt: Doris Ossberger – do@wortklaviatur.at